BAUAUSSCHUSS



Engagiert im Einsatz für die Stiftskirche: der Bauausschuss

Der Bauausschuss: die Menschen, die Aufgaben, das Ziel

Die Planung der Renovation der Stiftskirche liegt in ebenso kompetenten wie engagierten Händen. Die Bauleitung hat das Erzbischöfliche Bauamt Heidelberg. Es hat einige erfahrene Experten beauftragt, die Kirche vom Sockel bis zur Turmspitze zu untersuchen und plant die nötigen Maßnahmen mit Unterstützung des Büros für Baukonstruktionen (Thomas Halder). Diese Experten treffen sich seit Beginn 2017 ca. alle sechs Wochen mit Pfarrer Michael Teipel sowie einigen engagierten Persönlichkeiten der Stadt. Die EhrenamtlerInnen begleiten das Projekt mit viel Leidenschaft uneigennützig und bringen die Sicht der Gemeinde sowie der Bürgerschaft der Stadt Baden-Baden ein.


Ein Netzwerk aus Leidenschaft, Kompetenzen und Erfahrungen

Den ehrenamtlichen Mitgliedern des Bauausschusses liegt die Stiftskirche als stadtbildprägendes Wahrzeichen, als Kulturgut, als Gotteshaus und Musizierstätte so sehr am Herzen, dass sie ihre Renovation über viele Jahre Schritt für Schritt mitbegleiten. Sie diskutieren und debattieren, wägen geplante Maßnahmen und Ideen hinsichtlich Notwendigkeit, Kosten und Nutzen ab. Sie bringen dabei ihre Zeit und Leidenschaft, ihre Kompetenzen und Erfahrungen ein.


„Weil sie es uns wert ist!“

Sie möchten das für ihre Nachfahren tun, was ihre Vorfahren für sie getan haben: die Zukunft der Stiftskirche sichern. Damit das bedeutende Baudenkmal auch den nächsten Generationen noch von seiner tausendjährigen Geschichte erzählen kann. Ein würdiger Ort für Gottesdienste ist. Und damit es allen Menschen auch in Zukunft „Heimat-Zeichen“ ist – ein Ort, an dem sie immer Geborgenheit und Gemeinschaft erfahren können.


Die Mitglieder des Bauausschusses

  • entscheidungsberechtigt: Pfarrer Michael Teipel, Markus Bähr (Stiftungsrat und Pfarrgemeinderat) und Dr. Georg Platz (Pfarrgemeinderat)
  • beratende Gemeindemitglieder der katholischen Seelsorgeeinheit Baden-Baden: Wolfgang Gerstner (ehemaliger Oberbürgermeister), Peter Kruse (Architekt), Dr. Elisabeth Lammert (Fachärztin für Psychiatrie) und Gertrud Rettig (Chorvorstand; Lehrerin)

Bauleitung

  • Erzbischöfliches Bauamt Heidelberg, Erzbischöflicher Oberbaudirektor Dr. Werner Wolf-Holzäpfel
  • Projektleiter: Architekten Matthias Stöhr und Bernhard Nicola, Erzbischöfliche Bauamtsräte
  • Beteiligte Firma: Büro für Baukonstruktion Karlsruhe, Thomas Halder (für Teilleistungen wie Kostenermittlung, Denkmalanträge, AVA – Ausschreibung, Vergabe, Abrechnung)


Bauherrin


Katholische Kirchengemeinde Baden-Baden


Weitere beteiligte Institutionen

  • Schulstiftung des Landes Baden-Württemberg (aufgrund ihrer Baupflicht für Chorraum und Seitenkapellen)
  • Stadt Baden-Baden (als Eigentümerin des Kirchenvorplatzes und des Kruzifix von van Leyden)
  • Landesdenkmalamt Baden-Württemberg
  • Seelsorgeeinheit (Stiftungsrat und Pfarrgemeinderat)
  • Erzbischöfliches Ordinariat
  • Der Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien;
  • Oberfinanzdirektion Karlsruhe

Sie möchten mitwirken & unterstützen?

 
_MG_9023A_pp_bearb

Sie möchten mitwirken & unterstützen?

Gerne besprechen wir persönlich mit Ihnen, wie Sie dazu beitragen können, die Gegenwart der Stiftskirche Baden-Baden zu gestalten und ihre Zukunft zu sichern.

Zögern Sie nicht und nehmen Sie Kontakt mit uns auf – wir freuen uns auf Sie!

Ansprechpartnerin:
Dr. Elisabeth Lammert
Telefon: 07221/9924822
E-Mail: post@meine-stiftskirche.de

Die Mitglieder im Bauausschuss
… und was sie mit der Stiftskirche verbindet

Markus Bähr

Als Mitglied im Stiftungsrat bin ich Teil des beschließenden Bauausschusses. Seit vielen Jahren engagiere ich mich für die Stiftskirchengemeinde, als Pfarrgemeinderat, in der Gemeindearbeit oder bei den Miteinander Mittendrin Gottesdiensten. Mich beschäftigt immer wieder die spannende Frage, wie die Zukunft der Stiftskirche aussehen kann. Auch in der Zukunft sollen Menschen einen Ort vorfinden, an dem sie sich wohlfühlen und ihren Glauben durch vielfältiges Engagement in lebendigen Gottesdiensten ausdrücken können.

Wolfgang Gerstner

Als ehemaliger Oberbürgermeister von Baden-Baden war ich direkt neben der Stiftskirche im ehemaligen Jesuitenkloster untergebracht. Hier treffen sich Menschen schon seit über tausend Jahren, praktizieren ihren Glauben und findet Stadtleben statt. Vergangenheit bewahren und Zukunft gestalten, darum geht’s. Deswegen ist es wichtig, dass im Bauausschuss Menschen sind, die an diese Kirche und ihre Funktion in der Stadt glauben. Und die glauben, dass die Menschen immer wieder den Kontakt zu dieser Kirche suchen, die ein großes Stück Stadtgeschichte symbolisiert.

Peter Kruse

Ich entstamme einer alten Baden-Badener Familie, die sich schon seit Generationen mit Bauwerken beschäftigt. Zur Stiftskirche habe ich von klein auf eine besondere Verbindung, war auch in der Jugendarbeit aktiv. Ich freue mich sehr, dass wir so tolle Pläne vom Erzbischöflichen Bauamt bekommen haben und dass ich ehrenamtlich nun als „bautechnisches Gewissen“ beitragen darf, dass die Stiftskirche so wird, wie wir es uns alle wünschen und erhoffen.

Dr. Elisabeth Lammert

Baden-Baden hat mit der Stiftskirche ein Juwel an politischer und kirchlicher Geschichte – für mich ist es ein vornehmes Anliegen, dieses Zeugnis in unserer Zeit pflegen und fortführen zu dürfen. Als Ort des persönlichen Gebetes und wunderbarer musikalischer Erfahrungen im Stiftskirchenchor ist mir die Stiftskirche ans Herz gewachsen. Im Bauausschuss habe ich darum gerne die Aufgabe übernommen, Ansprechpartnerin für Paten und Spender zu sein. Ich freue mich auf persönliche Gespräche mit allen, die sich an diesem großen Projekt beteiligen möchten.

Dr. Georg Platz

Ich habe über 40 Jahre in und für katholische Schulen europa- und weltweit gearbeitet. Ich engagiere mich im Bauausschuss, weil ich es für eine herausfordernde Aufgabe halte, die Stiftskirche für zukünftige Zeiten und Generationen zu bewahren. Dabei geht es allerdings nicht nur um steinerne Historie, sondern darum, einen Raum zu schenken, in dem spirituelle Begegnung auch in Zukunft gelebt werden kann.

Gertrud Rettig

Seit 30 Jahren singe ich im Chor der Stiftskirche und engagiere mich im Vorstandsteam. Konzerte, feierliche Gottesdienste mit dem Chor und große Ereignisse wie die 1000-Jahr-Feier 1987 oder die Einweihung der Rohlf-Orgel 1990 sind mir zu wertvollen Erinnerungen geworden. Ich stelle mich gern der Aufgabe im Bauausschuss mitzuwirken für unsere Stiftskirche, unser Gotteshaus, damit wir alle auch in Zukunft dort mit Freude beten und singen, Musik erklingen lassen oder in der Stille zur Ruhe kommen.

Pfarrer Michael Teipel

Die Stiftskirche ist mir sehr ans Herz gewachsen und ich darf beim Feiern der Gottesdienste spüren, dass hier seit tausend Jahren Menschen in ganz unterschiedlichen Anliegen des Lebens beten, in der Freude, aber auch im Schmerz. Das ist ein ganz besonderes Gefühl. Als Kirche im Herzen der Stadt ist sie für die Menschen da, so unterschiedlich diese auch sein mögen.